Versandkostenpauschale 4,90€
Versand innerhalb von 24h*
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Versandkostenpauschale 4,90€

Datenschutz

 

Datenschutz, Verwendungszwecke, Verfahrensverzeichnis

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Shop. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten.

I. Datenschutz im Überblick

1. Wie gehen wir generell mit Daten um?

2. Wie verwenden wir die hier eingegebenen Daten?

3. Welche Daten erheben wir von Ihnen?

4. An wen geben wir Ihre Daten bei einer Bestellung weiter?

5. Nutzung des Kontaktformulars

 

II. Datenschutz im Detail

1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten?

2. Welche Kategorien personenbezogener Daten werden verarbeitet und woher stammen die Daten?

3. Für welche Zwecke werden Ihre Daten verarbeitet und aufgrund welcher Rechtsgrundlage ist dies erlaubt?

3.1 Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragsanbahnung und/oder Vertragsabwicklung

(Art. 6 Abs.1 b der Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO)

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs.1 c DSGVO)

3.3 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs.1 a DSGVO)

4. An welche Kategorien von Empfängern werden Ihre Daten übermittelt?

5. Zahlungsabwicklung

6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

7. Müssen Sie die Daten bereitstellen oder ist die Bereitstellung für den Vertragsschluss erforderlich?

8. Können diese Informationen geändert werden? Und wenn ja, wie erfahren Sie hiervon?

9. Registrierung als Systemnutzer

10. Wie schützen wir Ihre Daten?

11. Wie können Sie personenbezogene Daten sperren oder löschen lassen?

12. Wie können Sie mit Cookies umgehen?

13. Zustimmung für die Verwendung Ihrer Daten

14. Anlage Zusätzliche Einwilligungserklärungen

 

III. Betroffenenrechte zum Datenschutz

1. WIDERSPRUCHSRECHT nach ART. 21 DSGVO

2. Auskunftsrecht

3. Berichtigungsrecht

4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

8. Beschwerderecht

9. Kontaktdaten zu Beschwerdezwecken

 

I. Datenschutz im Überblick

1. Wie gehen wir generell mit Daten um?

Die Unternehmung, nachfolgend FIRSTCON genannt, verpflichtet sich grundsätzlich, die Privatsphäre aller Besucher zu schützen, die unsere Internet-, Intranetseiten und Foren nutzen und die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. In der Regel ermöglichen wir daher eine Nutzung unseres Online-Shops ohne Angabe von personenbezogenen Daten.

Wenn wir von Ihnen Daten verarbeiten, nehmen wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Auf den folgenden Seiten wollen wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten zustehen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Hierunter fallen beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefon-Nummer, Ihre Anschrift sowie sämtliche Bestandsdaten, die Sie uns bei der Registrierung und beim Anlegen Ihres Kundenkontos mitteilen. Statistische Daten oder anonymisierte Daten, die wir beispielsweise bei dem Besuch unseres Web-Shops erheben und die nicht direkt mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht hierunter.

 

2. Wie verwenden wir die hier eingegebenen Daten?

Vertrauen ist uns wichtig. Die von Ihnen angegebenen Adressen und Daten werden nur zu den hier angegebenen Zwecken verwendet. Wenn Sie unsere Formulare nutzen, dann bitten wir Sie aus Sicherheitsgründen um die soweit möglich freiwillige Angabe Ihrer Daten wie Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und gegebenenfalls Anschrift, damit wir schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen und gegebenenfalls Rücksprache halten können. Diese personenbezogenen Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an weitere Dritte weitergegeben. Generell sollten Sie beachten, dass auch die Datenübertragung im Internet wie auch bei der Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken beinhalten kann. Der lückenlose Datenschutz vor Dritten ist damit grundsätzlich durch die Unternehmung nicht möglich.

 

3. Welche Daten erheben wir von Ihnen?

Grundsätzlich können Sie unseren Online-Shop ohne Eingabe personenbezogener Daten besuchen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug. Erst im Falle einer Bestellung oder Kontaktaufnahme werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben.

Die Zugriffsdaten ohne Personenbezug werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zum Zwecke eines reibungslosen Verbindungsaufbaus des Online-Shops, einer komfortablen Nutzung unseres Online-Shops, der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Es handelt sich dabei um die folgenden Informationen, die ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:
- IP-Adresse des anfragenden Rechners, 
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs, 
- Name und URL der abgerufenen Datei, 
- Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (sog. Referrer-URL),
- verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Warenbestellung oder bei Eröffnung eines Kundenkontos freiwillig mitteilen. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung oder Ihrer Anfrage. Dabei werden Ihre Daten zum reinen Zwecke der Bestellungsbearbeitung an Dritte weitergegeben, die in II.3.1 genau genannt werden. Diese personenbezogenen Daten benötigen wir von Ihnen:

- Titel, Name, Vorname
- Adresse
- E-Mail-Adresse
- Geburtsdatum (optional)
- gewünschte Zahlungsart
- Lieferadresse (falls abweichend)

 

Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben.

Sobald Sie einen freiwilligen Eintrag in Kommentarfunktionen machen, wird auch Ihr dort angegebener Name dazu veröffentlicht. Die aus Sicherheitsgründen anzugebende E-Mail-Adresse wird jedoch nicht veröffentlicht.

 

4. An wen geben wir Ihre Daten bei einer Bestellung weiter?

Ihre Daten werden bei einer Bestellung in diesem Online-Shop an unsere Dienstleister für Großhandel und Logistik weitergeben. Die genauen Bedingungen finden Sie unter II.3.1.

 

5. Nutzung des Kontaktformulars

Sie können uns über unser Kontaktformular eine Nachricht übersenden. Mit Übersendung Ihrer Nachricht willigen Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO in die Verarbeitung Ihrer mit Ihrer Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten in der Form ein, dass wir diese zum Zwecke der Beantwortung bzw. Bearbeitung Ihres Anliegens und zur Kommunikation mit Ihnen verwenden dürfen. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

 

 

II. Datenschutz im Detail

1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die:

FIRSTCON GmbH
Grapengießerstraße 16
21335 Lüneburg

 

Telefon: 04131-8722 788
Fax: 04131-8722 733 
service@firstcon.de

 

Amtsgericht Lüneburg HRA 202031
Umsatzsteueridentifikationsnummer gemäß §27 a
Umsatzsteuergesetz: DE265897832;
vertr. durch den Geschäftsführer Jannik Kreye

 

Als Datenschutzbeauftragter wurde bestellt:

datenschutz@firstcon.de

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter diesen Kontaktdaten erreichen.

 

2. Welche Kategorien personenbezogener Daten werden verarbeitet und woher stammen die Daten?

(1) FIRSTCON verarbeitet die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben. Dazu gehören insbesondere: Name, Vorname, Kontaktdaten (z.B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse), Abrechnungsdaten und Bankdaten, sowie sonstige Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen, wie Bestellungen, Anfragen an unseren Kundenservice, Mitteilungen im Online-Shop oder Ihre Antworten bei Kundenumfragen.

3. Für welche Zwecke werden Ihre Daten verarbeitet und aufgrund welcher Rechtsgrundlage ist dies erlaubt?

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich dann, wenn wir entweder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erhalten haben oder die Verarbeitung gesetzlich erlaubt ist.

 

3.1 Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragsanbahnung und/oder Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs.1 b der Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO)

FIRSTCON verarbeitet Ihre Daten zu Zwecken der Anbahnung, des Abschlusses, der Erfüllung und Durchführung Ihrer Warenbestellung und/oder weiterer Verträge aus dem Angebot der FIRSTCON.

a) Wenn Sie in diesem Online-Shop Produkte kaufen, geben Sie uns im Bestellvorgang Ihre personenbezogenen Daten bekannt, z.B. durch Eingabe Ihrer Daten im Rahmen der Eröffnung eines Kundenkontos. Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung und Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages. Zu diesem Zwecke werden Ihre Daten für die Versendung der Ware an Sie an das von uns beauftragte Großhandelsunternehmen (Adalbert Zajadacz GmbH & Co. KG, Lessingstraße 46, 21629 Neu Wulmstorfhttps://www.zajadacz.de/datenschutz/) und/oder an das von uns beauftragte Transportunternehmen (DPD Deutschland GmbH, Wailandtstraße 1, 63741 Aschaffenburg; https://www.dpd.com/de/de/datenschutz/) weitergeleitet und für die Rechnungsstellung sowie zur Kommunikation mit Ihnen verwendet. 
b) Haben Sie ein Kundenkonto erstellt, werden die von Ihnen hinterlegten Daten dauerhaft gespeichert, bis Sie Ihr Kundenkonto löschen oder der Verarbeitung widersprechen. Im Übrigen speichern wir Ihre Daten unter Abwägung der berechtigten Interessen für die Dauer, die der regelmäßigen Verjährung entspricht (3 Jahre beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem Sie uns die Daten bekannt gemacht haben). Danach werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Vorgaben zur längeren Aufbewahrung verpflichtet, wie z.B. zur Aufbewahrung von Rechnungen (10 Jahre) oder von Geschäftsbriefen (6 Jahre) gemäß § 147 AO. In solchen Fällen werden Ihre Daten zur Verwendung für die Dauer der weiteren Aufbewahrung gesperrt und anschließend gelöscht.

 

Zur Abwicklung von Zahlungen geben Sie Ihre Zahlungsdaten direkt an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter. Die Datenschutzbestimmungen zur jeweiligen Zahlungsart bzw. des jeweiligen Zahlungsdienstleisters finden Sie unter II.5.a-e.

 

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs.1 c DSGVO)

Wir unterliegen diversen rechtlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel dem Geldwäschegesetz und den Steuergesetzen. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehört dabei die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Sanktionslistenprüfung sowie die Betrugs- und Geldwäscheprävention.

 

3.3 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs.1 a DSGVO)

Eine Datenverarbeitung erfolgt zudem dann, wenn und soweit Sie in eine Datenverarbeitung entsprechend den Voraussetzungen des Art. 6 Abs.1 a DSGVO eingewilligt haben. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung.

 

4. An welche Kategorien von Empfängern werden Ihre Daten übermittelt?

(1) Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb der FIRSTCON GmbH erhalten nur die Abteilungen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen.
(2) Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Zur Erfüllung unserer Verpflichtungen bedienen wir uns der Hilfe von Dienstleistern. Folgende Empfängerkategorien können Daten erhalten:
› Großhandel (Adalbert Zajadacz GmbH & Co. KG) 
› Logistik- und Postdienstleister (DPD Deutschland GmbH)
› IT-Dienstleister 
› Druckdienstleister 
› Auskunfteien
› Inkassodienstleister und Rechtsanwälte
› Kreditinstitute
› Anbieter von Zahlungsdienstleistungen 
› Akten- und Datenträgerentsorgung 
› Gesetzliche Betreuer und Personen, für die eine Vollmacht besteht

5. Zahlungsabwicklung

Je nachdem welche Zahlungsart Sie beim Bestellvorgang auswählen, geben Sie ggf. Dritten Ihre Daten bekannt oder willigen gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO in eine Bonitätsprüfung ein. Die entsprechenden Informationen können Sie den nachfolgenden Punkten entnehmen.

a) PayPal

Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal“ im Rahmen des Online-Bestellvorgangs erfolgt die Zahlungsabwicklung über PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Sie müssen sich dann zunächst mit Ihren PayPal -Kontodaten anmelden bzw. ein PayPal -Konto eröffnen. Bei Eröffnung des Kontos geben Sie PayPal Ihre persönlichen Daten bekannt. Die Datenverarbeitung durch PayPal erfolgt damit gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. PayPal verwendet die Informationen Ihres PayPal-Kontos, um Sie zunächst zu identifizieren und anschließend die Zahlungsabwicklung durchzuführen.  Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich zumeist um Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, oder andere Daten, die zur Bestellabwicklung erforderlich sind, als auch Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Steuern in Prozent, Rechnungsinformationen, usw.

Diese Übermittlung ist zur Abwicklung Ihrer Bestellung mit der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart notwendig, insbesondere zur Bestätigung Ihrer Identität, zur Administration Ihrer Zahlung und der Kundenbeziehung. Bitte beachten Sie jedoch: Personenbezogene Daten können seitens PayPal auch an Leistungserbringer, an Subunternehmer oder andere verbundene Unternehmen weitergegeben werden, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen aus Ihrer Bestellung erforderlich ist oder die personenbezogenen Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Abhängig von der über PayPal ausgewählten Zahlungsart, z.B. Rechnung oder Lastschrift, werden die an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung dient der Identitäts- und Bonitätsprüfung in Bezug auf die von Ihnen getätigte Bestellung. Weitere Hinweise zu den Datenschutzbestimmungen von PayPal finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE

 

b) Kreditkarte

Bei Auswahl der Zahlungsart „Kreditkarte“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Concardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn, Deutschland. Ihre Daten werden dabei an Concardis übermittelt. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und damit gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung und Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages.

 

c) Mastercard und VISA

Kreditkarten sind ein bequemes Zahlungsmittel im Internet – doch speichern auch die Anbieter der Karten Daten, die nicht nur zur Durchführung der Transaktion benötigt werden. Mastercard und Visa erheben bei der Nutzung Daten aus den Transaktionen, die sie dann für Verbraucher-Ausgaben und fürs Marketing verwenden. In den Datenschutzerklärungen ist dabei von “Generierung von anonymisierten und aggregierten Verbraucher-Ausgaben- und Marketingberichten und anderen Datenprodukten” die Rede.

Diese Generierung von Daten aus den Transaktionen der Kreditkarten ist standardmäßig bei jedem Nutzer aktiviert. Glücklicherweise bieten Mastercard und Visa ein Online-Formular an, um für eine bestimmte Kartennummer die Datenanalyse “auszusetzen”. 

 

https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html#usePersonalInfo

Opt-Out Formular von Mastercard

 

https://www.visa.de/nutzungsbedingungen/visa-globale-datenschutzmitteilung.html

Opt-Out Formular von Visa

 

d) Klarna

1) Sollten Sie sich im Rahmen des Bestellvorgangs für Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf der Klarna AB, geschäftsansässig Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, als Zahlungsoption bei uns entscheiden, willigen Sie ein, dass wir die für die Abwicklung des Rechnungskaufes und einer Identitäts- und Bonitätsprüfung notwendigen personenbezogenen Daten erheben und an Klarna AB übermitteln.

2) Dies sind insbesondere Vor- und Nachname, Titel, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, sowie Daten, die für die Abwicklung des Rechnungskaufs notwendig sind und Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Steuern in Prozent, Rechnungsinformationen, Bankverbindung, Kartennummer, Gültigkeitsdatum, CCV Code, Informationen über Waren/ Dienstleistungen, historische Informationen, Angaben über Ihre bisherigen Einkäufe, Zahlungshistorie, eventuelle Ablehnungen, finanzielle Informationen, Angaben über eventuelle Kreditverpflichtungen und Zahlungsanmerkungen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und dem Klarna Checkout, Seitenladezeiten, Downloadfehler und Methoden, die verwendet wurden, um die angezeigte Seite zu verlassen, Informationen zur elektronischen Kommunikation, Empfangsbestätigungen, Geräteinformationen, geographische Informationen.

3) Diese Übermittelung ist zur Abwicklung Ihres Einkaufs mit der von Ihnen gewünschten Rechnungsabwicklung notwendig, insbesondere zur Bestätigung Ihrer Identität, zur Administration Ihrer Zahlung und der Kundenbeziehung, zur Kundenanalyse, zur Administration von Klarnas Dienstleistungen und für interne Prozesse, einschließlich Behebung von Störungen, Datenanalysen, internen Tests, Entwicklung, statistische Zwecke, zur Verbesserung der Dienstleistungen von Klarna, um sicherzustellen, dass die notwendige Informationen für Sie und Ihr Gerät so effektiv wie möglich angezeigt werden, zur Vermeidung von Missbrauch oder unsachgemäßer Anwendung der Dienstleistungen Klarnas, im Rahmen des Bestrebens Klarnas, die Dienstleistungen so sicher wie möglich zu gestalten, zur Beurteilung, welche Zahlungsmethoden wir Ihnen über Klarna zur Verfügung stellen können, zur Durchführung interner Kreditbeurteilungen, zur Durchführung von Risikoanalysen und Risikomanagement, zur Geschäftsentwicklung und zur Befolgung anwendbaren Rechts. Klarna hat dabei ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung der personenbezogenen Daten des Bestellers und benötigt diese, um bei Wirtschaftsauskunfteien zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung Auskunft einzuholen. Zudem kann Klarna Ihre personenbezogenen Daten anderen Unternehmen innerhalb der Klarna Gruppe, Leistungserbringern und Subunternehmern zur Verfügung stellen, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Beziehungen mit Ihnen oder mit diesen erforderlich ist. Eine Auflistung der von Klarna eingesetzten Auskunfteien finden Sie hier.

4) Im Rahmen der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des vertraglichen Verhältnisses erhebt und nutzt Klarna Informationen zu dem bisherigen Zahlungsverhalten des Käufers sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu diesem Verhalten in der Zukunft. Die Berechnung dieses Scorings seitens Klarna wird auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren durchgeführt.

5) Es besteht die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Verwendung der personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Klarna zu widerrufen. Jedoch bleibt Klarna auch in diesem Fall u.U. weiterhin dazu berechtigt, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, insofern dies zur vertragsmäßigen Zahlungsabwicklung durch Klarnas Dienste notwendig ist, rechtlich vorgeschrieben ist, oder von einem Gericht oder einer Behörde gefordert wird.

6) Weitergehende Informationen zum Datenschutz, insbesondere welche Daten zu welchen Zwecken erhoben werden, erhalten Sie auch von Klarna direkt: Klarna Datenschutzerklärung

 

6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

(1) Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die zuvor genannten Zwecke und/oder für gesetzliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist und bis alle gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind. Hat sich der, der Erhebung zu Grunde liegende Zweck erfüllt, so werden die Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich. Das bedeutet, dass wir – sofern keine Aufbewahrungspflichten bestehen – Ihre Daten in der Regel noch für einen Zeitraum von drei (3) Jahren nach Beendigung unseres Vertragsverhältnisses speichern. Sollte zwischen uns kein Vertragsverhältnis zustande kommen, löschen wir Ihre Daten innerhalb eines Monats, es sei denn, Sie haben uns eine Einwilligung erteilt, die eine längere Speicherung rechtfertigt.
(2) Gesetzliche Aufbewahrungspflichten von bis zu 10 Jahren ergeben sich z.B. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz.
(3) In gewissen Fällen können auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren bestehen, die es erforderlich machen Ihre Daten zur Erhaltung von Beweismitteln aufzubewahren.
(4) Wie unsere Dienstleister (Großhandel und Logistikunternehmen) mit Ihren Daten umgehen, können Sie unter II.3.1 einsehen.

 

7. Müssen Sie die Daten bereitstellen oder ist die Bereitstellung für den Vertragsschluss erforderlich?

(1) Sie müssen uns nur diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, welche wir für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung unserer Geschäftsbeziehung benötigen oder die wir aufgrund gesetzlicher Regelungen erheben müssen. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, kann Ihre Bestellung nicht durchgeführt bzw. bearbeitet werden.

 

8. Können diese Informationen geändert werden? Und wenn ja, wie erfahren Sie hiervon?

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Änderungen für die Datenverwendung und Nutzungsrichtlinien werden wir auf dieser Seite sofort veröffentlichen.

 

9. Registrierung als Systemnutzer bzw. Online-Shop-Kunde

Wenn Sie sich für unseren Newsletter oder als Systemnutzer anmelden, nutzen wir zu Ihrer Sicherheit das europäische Double-Opt-in-Verfahren: Sie erhalten nach erfolgter erstmaliger Registrierung zunächst eine E-Mail an Ihre freiwillig eingegebene E-Mail-Adresse. Erst nach nochmaliger Bestätigung des darin enthaltenen Aktivierungs-Links sind Sie für den Erhalt der Newsletter freigeschaltet bzw. können auf den für Sie als Systemnutzer bestimmten Bereich zugreifen. Sie können Ihren Löschwunsch als Nutzer eines unserer Systemangebote jederzeit an shop@firstcon.de übermitteln. Auch hier wenden wir das Double-Opt-in-Verfahren zu Ihrer eigenen Sicherheit an. Das heißt: wir senden Ihnen eine E-Mail an die im System hinterlegte E-Mail-Adresse und prüfen, dass Sie sich mit der E-Mail-Adresse autorisiert abmelden, mit der Sie sich auch anmeldeten.

 

10. Wie schützen wir Ihre Daten?

Unseren Online-Shop und sonstige Systeme versuchen wir, durch aktuelle technische bis hin zu organisatorischen Maßnahmen gegen Zugriff, Veränderung oder Weiterverbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Dritte zu schützen. Allerdings sollten auch Sie Ihre Zugangsinformationen grundsätzlich vertraulich behandeln, indem Sie sich bspw. aus unserem System ordnungsgemäß abmelden und Ihr Browser-Fenster anschließend schließen. Dies sollten Sie insbesondere immer dann tun, wenn Sie das EDV-System (PC, Laptop, Tablet oder sonstiges Smartphone) mit anderen gemeinsam nutzen.

 

11. Wie können Sie personenbezogene Daten sperren oder löschen lassen?

Die interne Datenschutzkontrolle setzen wir innerbetrieblich um. Sie haben jederzeit Recht auf eine unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls deren Korrektur bis hin zur Löschung für die Zukunft. Bitte beachten Sie zunächst auch die Hinweise zur Cookie- und/oder JavaScript-Blockade und wenden sich dann bei Bedarf schriftlich an uns:

FIRSTCON GmbH
Grapengießerstr. 16 (Eingang Kuhstr.)
21335 Lüneburg

 

12. Wie können Sie mit Cookies umgehen?

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unseres Online-Shops attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte Cookies). Diese Cookies dienen der Begrüßung mit Ihrem Benutzernamen und erübrigen Ihnen bei Folgebestellungen bspw. das Ausfüllen von Formularen mit Ihren Daten. Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unseren Online-Shop personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Weder enthüllen noch enthalten unsere Cookies irgendwelche personenbezogenen Daten. Cookies können keine Informationen aus Ihrem Computer herauslesen oder mit anderen Cookies auf Ihrer Festplatte zusammenwirken. Cookies ermöglichen es uns jedoch, Sie bei einem späteren Besuch unserer Website wiederzuerkennen.

Folgende Daten werden in den Cookies gespeichert:

- Spracheinstellungen
- ggf. Lautstärkeeinstellungen
- Artikel in einem Warenkorb
- Anzeige-Namen für Kundenbewertungen

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies informiert und in diesem Zusammenhang auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies und von Cookies zu Analysezwecken ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

- Warenkorb
- Merkliste
- Vergleichsliste
Logged-in bzw. Logged out

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Bundesamt für Sicherheit (BSI) für Bürger mit Hinweisen zum sicheren Surfen & Umgang mit Cookies bis JavaScript

 

13. Zustimmung für die Verwendung Ihrer Daten

Durch die Nutzung dieses Online-Shops erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch die Unternehmung, deren direkt beauftragten Realisierungspartnern sowie den oben genannten Vertriebs- und Service-Partnern in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Änderungen für die Datenverwendung und Nutzungsrichtlinien werden wir auf dieser Seite sofort veröffentlichen. So können Sie sich jederzeit darüber informieren, welche Informationen wir sammeln, wozu wir sie sammeln und unter welchen Umständen wir sie verwenden.

 

14. Anlage Zusätzliche Einwilligungserklärungen

Die jeweils nachstehenden Einwilligungen haben Sie uns gegebenenfalls mit Ihrer Anmeldung, im Falle einer Bestellung oder beim Nutzen unseres Kontaktformulars ausdrücklich erteilt und haben wir in dem Fall protokolliert. Ihre jeweilige Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen und Ihre gespeicherten Daten wieder löschen lassen:

 

·       Ja, ich willige ein, dass die von mir freiwillig zur Verfügung gestellten, personenbezogenen Daten im Zuge einer Bestellung und deren Abwicklung elektronisch gespeichert, weiterverarbeitet und in diesem Rahmen auch an die Dienstleister (Großhandel und Logistikunternehmen) der FIRSTCON GmbH übermittelt werden.

·       Ja, ich willige ein, dass die FIRSTCON GmbH meine Nutzungsdaten mit Hilfe von automatisierten und soweit möglich anonymisierten Verfahren, wie bspw. Cookies erhebt, verarbeitet und nutzt. Mir ist bekannt, dass Cookies (kleine Text-Dateien mit Einstellungsinformationen) zur Feststellung der Nutzungshäufigkeit und der Bestimmung der Nutzer des Online-Shops eingesetzt werden

·       Ja, ich habe die Möglichkeit zur Kenntnis genommen, dass ich jederzeit selbst meinen Internet-Browser so einstellen kann, dass dieser den Einsatz von bspw. Cookies ablehnt und ich dann gegebenenfalls diesen Online-Shop nicht mehr im vollen Umfang nutzen kann.

 

III. Betroffenenrechte zum Datenschutz

In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu.

 

1. WIDERSPRUCHSRECHT nach ART. 21 DSGVO

Sofern wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs.1 f DSGVO) oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 Abs.1 e DSGVO) verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs.1 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung. Ein Recht auf Widerspruch steht Ihnen im Übrigen gemäß Art. 21 Abs.2 DSGVO gegen jede Art der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu. Ihren Widerspruch können Sie kostenfrei ausüben und jederzeit formfrei an uns richten. Zur bestmöglichen Bearbeitung bitten wir Sie, die Kontaktdaten unter III.11 zu nutzen.

 

2. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht zu erfahren, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, welche personenbezogenen Daten dies ggf. sind, sowie weitere Informationen gemäß Art. 15 DSGVO. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des §34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

 

3. Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht für einen der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des §35 BDSG.

 

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 Buchst. a) bis d) DSGVO geregelten Voraussetzungen gegeben ist.

 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art.20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder zu erwirken, dass eine direkte Übermittlung durch uns geschieht, sofern dies technisch möglich ist. Dies soll immer dann gelten, wenn die Grundlage der Datenverarbeitung die Einwilligung oder ein Vertrag ist und die Daten automatisiert verarbeitet werden. Für nur in Papierform vorgehaltene Daten gilt dies demnach nicht.

 

7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

 

8. Beschwerderecht

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich gemäß Art.77 DSGVO jederzeit mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

 

9. Kontaktdaten zu Beschwerdezwecken

Bitte richten Sie Ihr entsprechendes Begehren möglichst unter Beilegung eines Identitätsnachweises (beispielsweise Kopie Personalausweis oder Reisepass) an:

FIRSTCON GmbH
Datenschutzbeauftragter
Grapengießerstraße 16
21335 Lüneburg
datenschutz@firstcon.de

 

 

Haftungsausschluß / Disclaimer

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Stand: 26.06.2019

Zuletzt angesehen